Es können wieder Menschen für die Logistik Hall of Fame vorgeschlagen werden

Die öffentliche Vorschlagphase für die Wahl zum neuen Mitglied der Logistik Hall of Fame hat begonnen. Bis zum 22. Mai 2015, 24:00 Uhr, können unter www.logisticshalloffame.com weltweit Persönlichkeiten für die Aufnahme in die logistische Ruhmeshalle vorgeschlagen oder Bewerbungen eingereicht werden. Im Anschluss werden unter allen Einsendungen bis zu zehn Kandidaten nominiert, aus denen eine prominent besetzte Expertenjury ein neues Mitglied wählt. Das Votum der 45 Juroren wird im Oktober bekannt gegeben.

Neu in die Jury berufen wurden in diesem Jahr:

  • Florian Gerster, Staatsminister a.D., Vorstandsvorsitzender Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) e.V., Berlin
  • Thilo Jörgl, Chefredakteur Logistik Heute, HUSS-Verlag
  • Klaus Koch, Chefredakteur Logistik & Fördertechnik, swissprofessionalmedia AG
  • Bernard Krone, Geschäftsführer Bernard Krone Holding GmbH & Co. KG, Werlte
  • Dr. Karl May, BMW Group, Leiter Programm Flexibilitätsmanagement, Neuausrichtung Planungs- und Orderingprozess, München
  • Sascha Schmel, Geschäftsführer des Fachverband Fördertechnik und Intralogistik im VDMA 
  • Prof. Dr.-Ing. habil. Thorsten Schmidt, Institutsdirektor Technische Universität Dresden, Fakultät Maschinenwesen, Professur für Technische Logistik
  • Prof. Dr. Stephan M. Wagner, Direktor Executive MBA ETH SCM, Eidgenössische Technische Hochschule Zürich, Schweiz

 

Nominierungs-Komitee tagt im Bundesverkehrsministerium

Wer neben der Logistikkoordinatorin der Bundesregierung und Parlamentarischen Staassekretärin, Dorothee Bär, diesmal dem Nominierungs-Komitee angehört, wird im Mai bekannt gegeben. Fest steht jedenfalls schon, dass das Gremium würdig tagen wird, denn Bär hat ins Bundesverkehrsministerium geladen.

Neue Mitglieder für die Logistik Hall of Fame vorschlagen

 

Kommentare (0)
Drucken